Holzzerstörende Insekten

 

Zu den holzzerstörenden Insekten gehören in unseren Breiten hauptsächlich einige Vertreter der Bockkäfer, wie der Hausbock, oder aber auch der Gemeine Nagekäfer, besser bekannt unter der Bezeichnung „Holzwurm“.

Es wird unterschieden zwischen Frischholz- und Trockenholzinsekten. Erstere können sich nur im Frischholz, also lebenden Baum oder im frisch gefällten Holz entwickeln, während Trockenholzinsekten in der Regel trockenes Holz befallen, in der natürlichen Umgebung also stehendes Totholz, aber auch Bauholz, z. B. Möbel oder verbautes Holz in Dachkonstruktionen und Fachwerkhäusern. Holzschädlinge, die den lebenden Baum befallen und in seiner Gesundheit gefährden, werden als Forstschädlinge bezeichnet. Holzschädlinge, die das Holz stehender oder frisch gefällter Bäume dagegen nur entwerten, werden in der Forstwirtschaft als technische Schädlinge bezeichnet.

Grundsätzlich sollte zwischen frischholz- und trockenholzschädigenden Insekten unterschieden werden. In unseren Regionen lassen sich die für das Bau- und Werkholz relevanten Holz zerstörenden Käfer und Ihre Larven meist folgenden verschiedenen Familien zuzuordnen:

 

Bockkäferarten (Cerambycidae) / Nagekäferarten (Anobiidae)

Splintholzkäferarten (Lyctidae) / Bohrkäfer (Bostrychidae)

Holzwespen (Siricidae)

 

Wurde Holz von tierischen Schädlingen befallen, ist es wichtig, zunächst durch erfahrene Sachverständige die Arten, Ausbreitung und den Grad des Befalls genau zu ermitteln. Grundsätzlich gilt: Nicht alles, was für den Laien wie ein Schädlingsbefall aussieht, erfordert weitreichende Bekämpfungsmaßnahmen. Andererseits können tragende Hölzer, z.B. Stützen und Balken, bei Schädlingsbefall ihre Tragfähigkeit verlieren und bei unsachgemäßer Instandsetzung zu einer Gefahr für die Bewohner werden.

 

Nach Feststellung des Befalls erfolgt daher im Anschluss auch eine Empfehlung für die fachgerechte und nachhaltige Bekämpfung der Schädlinge. Dieses kann beispielsweise durch Heißluft, Begasung, Holzschutzmittel oder ggfs. durch Rückbau erfolgen.

 

Sachverständigenbüro

MARIO HÄNSELER

 

Tel : +49 2324 5944989

 

E-Mail: info@sv-mh.de

Hier finden Sie uns:

Am Schultenbrink 48

45549 Sprockhövel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© sv-mh.de

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.